Paloma Peters

Jahrgang 1959, verheiratet, 1 Tochter
Seit 2002 selbständig in psychotherapeutischer Praxis in Bonn und Königswinter

  • Heilpraktikerin – Psychotherapie
  • Gesprächstherapeutin (Tiefenpsychologisch fundiert)
  • Familienaufstellerin
  • Systemische Beraterin
  • Lehrerin für Autogenes Training
  • Dozentin an der Schule für Auraarbeit, Bonn

Kontinuierliche Weiterbildung, Supervision und Selbsterfahrung entsprechen meinem Selbstverständnis als Therapeutin.

Meine Überzeugung

Achtung, Respekt und Dankbarkeit dem Leben und dem Menschen gegenüber prägen mein Sein und damit meine Arbeit. Zugewandt, achtsam und vertrauensbildend begleite ich Sie durch Ihren Prozess von

Wahrnehmen – Erkennen – Annehmen – Lassen/Geschehenlassen – Verwandeln – Beherztem Handeln

Frei von Bewertungen und Vorstellungen wende ich mich aus vollem Herzen Ihrer Einzigartigkeit, ihrer Lebensgeschichte und ihren Zielen zu. Dabei gehe ich von folgenden Grundannahmen aus:

Das menschliche Leben ist Ausdruck einer lebendigen Bewegung des Bewusstseins
Dabei unterstützt Therapie beim Berührtwerden der Seele von dieser Bewegung
Geistig-seelisches Wachstum geschieht aus dieser inneren Bewegung, die wir nicht machen, sondern uns nur bewusst werden können, um geschehen zu lassen und wo erforderlich, beherzt zu handeln.

Meine Arbeitsweise

Ich arbeite zumeist gesprächsorientiert mit den langjährig gewonnen Einsichten aus der Aufstellungsarbeit, die es ermöglicht, seelische Vorgänge ganzheitlich (geistig, emotional und körperlich) erfahrbar zu machen.
Das Bewusstseinsmodell von Wilfried Nelles dient mir als lebenspraktische Grundlage; es orientiert sich an den Lebensstufen des Menschen (symbiotische Einheit im Mutterleib, Kindheit, Jugend, Erwachsensein, frühes Alter, reifes Alter, Tod).
Ein spiritueller Hintergrund aus der westlichen und östlichen Weisheitslehre fließt maßgeblich in meine Begleitung mit ein.

Jeder einzelne Mensch, der zu mir und in meine Seminare zu Systemaufstellungen gekommen ist, hat mich reicher gemacht für mich und für jeden weiteren Menschen, der zu mir kommt. Auch dafür bin ich dem Leben dankbar.

Mein beruflicher Werdegang

Ein- und mehrjährige Aus- und Fortbildungen:

  • Lebens-Integrations-Prozess, Wilfried und Malte Nelles, Nelles-Institut, Marmagen
  • Familien- und Organisationsaufstellungen bei Margret Barth, Institut für Systemische Lösungen, ISL, Rösrath,
  • Coaching bei Jürgen Beyer Consulting, Königswinter
  • Matrix Energetics, Richard Bartlett, Frankfurt
  • Quantum Entrainment, Frank Kinslow
  • Andine schamanische Heilkunst bei Don Ramón und Richard Aguero, Condor Spirit, Köln
  • Energetische Heilarbeit bei Claudia Kirmis, Schule für Auraarbeit, Bonn
  • Autogenes Training, Brigitte Michels, Mettmann
  • Tiefenpsychologisch fundierte Gesprächstherapie, Informations- und Ausbildungsstätte für ganzheitliche Therapien, IAT, Köln
  • Weiterbildung im Familienstellen bei Bert Hellinger
  • Hospitationen bei Familien- und Organisationsaufstellungen bei Christiana Mandakini Jacobsen, Überlingen und Bonn
  • Studium der Übersetzung, Spanisch/Französisch, Fachhochschule Köln und AKAD Stuttgart